Willkommen in der Privatklinik Hochrum

Die Privatklinik Hochrum ist ein Belegkrankenhaus. Unsere ÄrztInnen sind niedergelassene Fachärzte aus dem Großraum Tirol. Einige betreiben auch ihre Praxis in der Privatklinik Hochrum. PatientInnenen, die stationär aufgenommen werden müssen, werden hier vom Facharzt ihrer Wahl behandelt.
Sie befinden sich hier: Home » Unsere Klinik » Wirbelsäulenstützpunkt Tirol » Wirkungsweise
Wirkungsweise

Wirkungsweise

Zivilisationskrankheiten wie chronische Rückenschmerzen und Bandscheibenvorfälle haben stark zugenommen. Langes Sitzen im Büro oder im Auto und wenig Bewegung vermindern die Belastbarkeit der Wirbelsäule. Eine gezielte Therapie wirkt diesen Krankheiten entgegen und stärkt den gesamten Organismus.

Durch eine ständige Unterforderung wird die Muskulatur geschwächt und kann ihre Stützfunktion nicht mehr ausreichend erfüllen. In der Folge führen einseitige Belastungen oder Überbeanspruchungen zu Abnutzungserscheinungen der Wirbelsäule. Aber nicht nur Menschen mit geschwächter Rückenmuskulatur, auch Sportler sollten neben dem gewohnten Training einen gezielten Aufbau der Rückenmuskulatur anstreben.

Ein gezieltes Training ist auch für Menschen, die unter einer Atemwegs- und Lungenerkrankung leiden, notwendig. Ohne ein gezieltes Training geraten sie in einen Teufelskreis: Chronische Atemwegserkrankungen führen zur Atemnot, diese verstärkt sich bei Belastungen, daher wird eine körperliche Schonung der Beanspruchung vorgezogen – es kommt zu einem Trainingsmangel des gesamten Körpers. Kleine Belastungen werden nun zu großen Belastungen, die wiederum zur Atemnot führen und vermieden werden. 

Der Wirbelsäulenstützpunkt Tirol® bietet die Möglichkeit, dem gezielt entgegenzuwirken. Nach der Zuweisung durch einen praktischen Arzt oder einen Orthopäden erfolgt im Wirbelsäulenstützpunkt Tirol® eine computergestützte Analyse der Rückenmuskulatur.

 

 

 

Gezieltes Training

  • Muskulatur stärken
  • Beweglichkeit steigern
  • Beschwerden vorbeugen
  • Schmerzwahrnehmung positiv beeinflussen
  • Entspannungstechniken erlernen
  • Körper rekonditionieren
  • Herz-Kreislauf-System stärken
  • positive Trainingsreize setzen

„Die Grafik zeigt die Analyseergebnisse vor dem Training (blaue Linie) und nach 10 Trainingseinheiten (rote Linie).“