Wir sind am Puls der Zeit

Modernität und die Nähe zur Bevölkerung sind Herzstücke unserer Hausphilosophie. Hier finden Sie aktuelle Themen, Termine für Informationsabende und Sie erfahren, was es in unserem Haus Neues gibt.
Sie befinden sich hier: Home » News & Presse

Fußschmerzen beim Aufstehen? – Fersensporn


|   Expertentipp

Expertentipp von Dr. Bertram Bitschnau | Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie

Von einem Fersensporn spricht man, wenn sich auf der Unterseite des Fersenknochens ein dornenartiger knöcherner Auswuchs bildet. Grund für sein Entstehen sind Verletzungen oder Überlastungen im Bereich der Plantarfaszie – einer Sehnenplatte, die sich in der Fußsohle befindet. Wenn sie am Ursprung, also bei der Ferse, chronisch entzündet ist, verknöchert sie zusehends und bildet so einen Sporn aus.
Die Entzündung verursacht typischerweise in der Früh beim Aufstehen Schmerzen, teilweise auch beim Gehen oder Stehen.
Sollten Sie diese Symptome bemerken, suchen Sie eine Fachärztin bzw. einen Facharzt auf, der die Schmerzen mittels Anamnese, körperlicher Untersuchung und Röntgen abklärt. Bei der Behandlung werden zunächst eventuell Schmerzmittel eingesetzt, um akute Beschwerden zu lindern, langfristiges Ziel ist aber die Beschwerdefreiheit. Dies erreichen Betroffene mittels täglicher exzentrischer Dehnungsübungen, durch die nicht nur Muskulatur und Sehnen entspannt werden, sondern auch das Gewebe besser durchblutet wird, was die Heilung fördert. Ebenfalls als wirkungsvoll haben sich spezielle Einlagesohlen, Physiotherapie sowie die fokussierte und radiäre Stoßwellentherapie erwiesen. Der Heilungsprozess kann mehrere Wochen bis Monate dauern. Nur in den seltensten Fällen ist eine operative Maßnahme indiziert.

Zurück