Wir sind am Puls der Zeit

Modernität und die Nähe zur Bevölkerung sind Herzstücke unserer Hausphilosophie. Hier finden Sie aktuelle Themen, Termine für Informationsabende und Sie erfahren, was es in unserem Haus Neues gibt.
Sie befinden sich hier: Home » News & Presse

Woher kommt der Tennisellenbogen?


|   Expertentipp

Expertentipp Univ.-Doz. Mag. Dr. Rachbauer Franz, MAS | Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie

Der Tennisellenbogen ist ein Reizzustand der speichenseitigen Unterarmmuskulatur. Diese Reizung entsteht durch Muskel-Überbeanspruchung, z. B. durch falsche Technik bei Schlägersportarten. Daher der Name. Die Überbelastung kann auch durch Haushaltstätigkeiten und beim Heimwerken auftreten. In der Medizin wird gerne der Ausdruck Epicondylitis radialis verwendet, wenn auch eine eigentliche Entzündung nicht vorliegt. Typischerweise zeigen sich Druckschmerz über der Ellenbogenaußenseite und Dehnungsschmerz der dort entspringenden Muskeln. Wird der Muskulatur nicht ausreichend Zeit zur Erholung eingeräumt, werden die Beschwerden chronisch – ein Fall für den Orthopäden!

Zurück