INFORMATION ZUM CORONA-VIRUS

BESUCHSREGELUNG
Besuche in der Privatklinik Hochrum sind unter Einhaltung der Hygiene- und Infektionsschutzregeln sowie der behördlichen Empfehlungen ab 19.05.2021 wieder eingeschränkt möglich. Die Vorgaben dazu orientieren sich an der aktuellen COVID-19-Öffnungsverordnung:

  • Pro Patientin und Patienten ist eine Besucherin/ein Besucher pro Tag möglich
  • Besuchszeit: 13:00 – 17:00 Uhr
  • Zugang nur über Haupteingang möglich
  • Besucherinnen und Besucher werden an der Rezeption über Risikofaktoren, Kontaktdaten sowie 3-G-Regelung (Getestet, Geimpft oder Genesen) mittels Checkliste abgefragt
  • Durchgehendes Tragen einer FFP2-Maske von Besucherinnen und Besucher und Patientinnen und Patienten
  • Hygienemaßnahmen müssen weiterhin eingehalten werden (mind. 2 m Abstand halten, Händehygiene)

 Ausnahmenregelungen gelten für:
Ausnahmen können bei besonders berücksichtigungswürdigen Umständen gewährt werden (z.B. Palliativpatientinnen und -patienten, kognitiv beeinträchtigte Patientinnen und Patienten, minderjährige Patientinnen und Patienten).

STATIONÄRE AUFNAHME
Am Aufnahmetag oder bei Ambulanzbesuchen können Patientinnen und Patienten bei Bedarf (z.B. Hilfsbedürftigkeit, Sprachbarrieren) von einer Person begleitet werden. Ausnahmeregelungen gelten bei besonders berücksichtigungswürdigen Umständen wie Palliativpatientinnen und -patienten und Kindern.
 
VERHALTENSREGELN INNERHALB DER PRIVATKLINIK HOCHRUM
Das Tragen einer FFP2-Maske ist innerhalb der Privatklinik Hochrum verpflichtend (Gesichtsvisiere sind nicht gestattet). Außerdem ersuchen wir Sie den Mindestabstand von 2 m gegenüber Personen einzuhalten und auf die allgemeinen Hygienemaßnahmen zu achten.

3-G-REGELUNG BEI STATIONÄREN AUFNAHMEN SOWIE BEI AMBULANT DURCHZUFÜHRENDEN OPERATIONEN
Für stationäre Aufnahmen (inkl. Begleitperson mit stationärer Aufnahme) ist ein PCR-Test zwingend notwendig. PCR-Tests dürfen dabei nicht älter als 72h sein. Ausnahmen gelten laut der 3-G-Regelung (Getestet, Geimpft oder Genesen).

IHRE ÄRZTINNEN UND ÄRZTE INFORMIEREN ÜBER DETAILS

Alle Patientinnen und Patienten, die aktuell einen Termin benötigen, oder verschobene Eingriffe neu planen möchten, wenden sich bitte direkt an Ihre behandelnden Ärztinnen und Ärzte, die detaillierte Informationen zu Terminplanung und allfälligem Corona-Test bieten.

 

 

INFORMATION ZU „TIROL IMPFT“ AM 5.3.2021

Im Rahmen der Aktion „Tirol impft“ wurde die Privatklinik Hochrum vom Land Tirol als Impfstelle angegeben. Sie können sich bereits über die Homepage Voranmeldung | Tirol Impft | Der Weg zur Normalität anmelden und Ihre gewünschte Impfstelle bekannt geben. Die Anmeldung organisiert das Land Tirol – sollten Sie Fragen zur Corona-Impfung in Tirol haben, steht Ihnen unter 0800/808030 eine Hotline des Landes Tirol zur Verfügung.
 
Gestern wurden bereits angemeldete Personen informiert, dass eine Impfung in unserer Klinik nicht möglich ist und um eine Neuanmeldung gebeten wird. Sollten Sie diese Information erhalten haben, bitten wir Sie, sich an die zuständige Abteilung des Landes Tirol zu wenden. Die Absage liegt nicht in unserer Sphäre.

Expertengespäch
Der neue Weg zum neuen Knie
Referenten: DDr. Abermann, Ao. Univ.-Prof. Dr. Fink, Priv.-Doz. Dr. Hoser, Priv.-Doz. Dr. Mitterlechner und Dip. Stüttler Susanna
Sonntag 17.11.2021 um 19:30 Uhr

Die Privatklinik Hochrum – Sanatorium der Kreuzschwestern steht für eine moderne, hochwertige und individuelle medizinische Betreuung ihrer Patienten.